München is(s)t artgerecht

21.05.2015: PROVIEH – VgtM e.V. als Bündnispartner der Initiative „Artgerechtes München“.

Im Presseclub München wurde am19.05.2015 der Startschuss zur Initiative „Artgerechtes München“ bekannt gegeben. PROVIEH – VgtM e.V. und weitere 140 Mitstreiter besiegelten das Aktionsbündnis mit ihrer Unterschrift.

Lassen Sie nicht das Schlechteste als bestes System durchgehen!

20:05:2015: Vollspalten sollen auf Drängen der Agrarindustrie und mit Unterstützung der EU-Kommission als „beste Verfügbare Technik“ (BAT, best available techinique) für Schweinehaltung in einem EU-Referenzwerk (BREF) festgeschrieben werden. Protestieren Sie jetzt online mit uns!

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Compassion in World Farming und vielen anderen Tierschutzorganisationen führen wir eine Kampagne gegen die groteske Verdrehung der Tatsachen, die eine Anerkennung von Vollspaltenböden als „beste verfügbare Technik“ in der Schweinehaltung darstellen würde.

250 tote Puten durch Einbruch von Tierrechtsaktivisten -Falsch verstandener Tierschutz schadet mehr als das er nützt!

12.05.2015: Aufgrund eines Einbruchs in einen Putenmaststall in der Nähe von Leutenbach (Baden – Württemberg) sind vergangenes Wochenende  250 Puten gestorben. Grund waren die Folgen des Einbruchs, nicht die der Haltung. Die Puten sind in Panik geraten und haben sich entweder gegenseitig erdrückt oder sind aufgrund des Schrecks im Nachhinein gestorben.

PROVIEH – VgtM e.V. verurteilt die Tat dieser sogenannten „Tierschützer“ aufs Schärfste. Was bringen solche Einbrüche, wenn sie Leid und Tod für die Tiere zu Folge haben?

PROVIEH-Projekt "Tierschutz in der Schule" auf der Spendenplattform "WIR BEWEGEN.SH"

Seit dem 30.03.2015 gibt es die kostenlose Spendenplattform „WIR BEWEGEN.SH“ der Investitionsbank Schleswig-Holstein (kurz IB.SH).
Sie hilft dabei, gemeinnützige Projekte in Schleswig-Holstein in die Tat umzusetzen. PROVIEH ist mit dem Projekt „Tierschutz in der Schule“ dabei.

Durch unser Projekt möchten wir die Erstellung von Unterrichtsmaterialien zum Thema Nutztierschutz finanzieren und dieses wichtige Thema in die Schulklassen bringen.

PROVIEH goes Bayern

 

11.05.2015: Als Mitglied des "Runden Tisches Tierschutz Bayern" unterzeichnete PROVIEH - VgtM e.V. die gemeinsame Erklärung zur Verbesserung des Tierwohls in der bayerischen Landwirtschaft. Die Erklärung umfasst unter anderem Vereinbarungen zum Schwanzkupieren bei Ferkeln, der Schlachtung hochtragender Rinder, sowie Gesundheitsmonitoring.

Neue Vogelgrippe-Ausbrüche in den USA: Noch kein Ende in Sicht

11.05.2015: Es wurden weitere Ausbrüche von Vogelgrippe im Bundesstaat Iowa bestätigt. Bis zum 7. Mai 2015 lagen damit bereits 142 bestätigte Infektionen von Beständen vor.
Mittlerweile beläuft sich die Zahl der betroffenen Tiere auf 30 Millionen. Ein trauriger neuer Rekord in der Geschichte der amerikanischen Geflügelwirtschaft. Ein Desaster auch für die wildlebende Vogelpopulation, deren Flugrouten Gebiete mit hoher kommerzieller Geflügelhaltung kreuzen.

Vogelgrippe in den USA: Millionen Tiere müssen getötet werden

06.05.2015: Während hier zulande die Stallpflicht aufgehoben und die Geflügelwirtschaft zu ihrem normalen Tagesgeschäft zurückkehrt ist, spielen sich in den USA dramatische Szenen ab. Seit Monaten wird wöchentlich über Ausbrüche der Vogelgrippe in Legehennen- und Putenbetrieben berichtet – bisher sind 101 Fälle in 13 Bundesstaaten registriert.

Neue Proteinquelle in der Geflügel- und Schweinewirtschaft – Liegt die Zukunft bei den Insekten?

21.04.2015: Produzenten von Insekten haben im Rahmen der neuen Internationalen Plattform für Insekten in Lebens- und Futtermitteln (IPIFF) in Brüssel für den Einsatz von Insekten als nachhaltige und innovative Ressource zu Speisezwecken und im Tierfutter geworben. Die europäische Gesetzgebung sollte sich nach Meinung der IPIFF neu anpassen und zukünftig Insekten zur Lebens- und Futtermittelverarbeitung zulassen. Momentan ist die Verfütterung von Insekten für die landwirtschaftliche Tierproduktion verboten.

"Tag der Kuh" - Veranstaltungsbericht

20.04.2015: Am 19.4.2015 hat PROVIEH zum „Tag der Kuh“ eingeladen. Die Veranstaltung war der Auftakt zu unserer neuen Kampagne „PROKUH – Nein zum Wegwerfkalb“.

Das interessante Programm lockte insgesamt mehr als 100 interessierte Bürger, Landwirte und Journalisten zum Veranstaltungsort „Die Pumpe“ in Kiel. Der Kinosaal des Kommunikations- und Kulturzentrums war bis auf den letzten Platz voll besetzt.