Regionalgruppe München

Willkommen bei der Regionalgruppe München, bestehend aus rund 20 engagierten Mitgliedern. Die Gruppe engagiert sich auf vielfältige Arten für einen besseren Schutz unserer „Nutz“tiere. Sie hat bisher viele Infostände auf Stadtfesten in und um München organisiert (beispielsweise Tollwood, Streetlife), um den Standbesuchern die Missstände in der industriellen “Nutz”tierhaltung bewusster zu machen und nachhaltigen Konsum tierischer Produkte zu empfehlen beziehungsweise Alternativen aufzuzeigen. Zudem fand 2019 das erfolgreiche Seminar „Umbau der Schweinehaltung“ zusammen mit Abl, Genussgemeinschaft Städter und Bauern und Slow Food statt, welches durch Ehrenamtliche von PROVIEH geplant und durchgeführt wurde. Unter folgendem Link findet ihr einen Bericht über die Veranstaltung sowie die Vorträge zum Download: https://www.provieh.de/2019/11/tagesseminar-umbau-der-schweinehaltung-war-ein-voller-erfolg/. Auch an Demonstrationen nimmt die Gruppe regelmäßig teil und organisiert eigene öffentlichkeitswirksame Aktionen, wie zum Beispiel 2020 einen Aktionstag zum Kastenstand: https://www.provieh.de/2020/10/lasst-die-sau-raus/.  

Regionalgruppe München
© PROVIEH

Die Regionalgruppe freut sich jederzeit über neue Mitstreitende und sucht Unterstützung für die Betreuung von Infoständen und die Planung und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Aktionen (zum Beispiel Seminare, Demos, Infoveranstaltungen). Jeder der ehrenamtlich Tätigen entscheidet für sich und in Absprache mit der Gruppe, wie viel Engagement er/sie einbringen kann. Und jeder kann sich mit eigenen Ideen einbringen, um Veranstaltungen oder Aktionen zu planen.  

Für weitere Informationen wendet euch an Regionalgruppenleiterin Claudia Eberhard unter regionalgruppe-muenchen@provieh.de

Regionalgruppe München
© PROVIEH