Tierschutzorganisationen fordern von der EU-Kommission ein Aussetzen der Tiertransporte



 

In einem gemeinsamen Brief mit vielen weiteren Tierschutzorganisationen fordert PROVIEH von der EU-Kommission ein Aussetzen der Tiertransporte, da eine zügige Abfertigung an den Grenzen derzeit nicht möglich ist. Bis dahin und als sofortige Maßnahme fordern wir Landwirtschafts-, Innen-, und Verkehrsministerium auf, separate Fahrspuren für Tiertransporte umgehend einzurichten. Es muss jetzt verhindert werden, dass Tiere in Megastaus über Stunden und Tage feststecken.

 

Den gemeinsamen Brief in englischer Sprache finden Sie hier.