Lasses Blog

Beinahe Hollywood in Stakendorf an der Ostsee

Es gibt etwas, das ich euch unbedingt noch erzählen wollte. Vor lauter Freude, weil jetzt wieder die Weidesaison losgegangen ist, hatte ich es beinahe vergessen.

Im März war bei uns richtig was los. Das Fernsehen war bei uns in Stakendorf.

Mein Herdenkumpel Famos und seine Halterin und Freundin Kathrin Kofent hatten einen Pferdeexperten um Unterstützung gebeten. Famos traute sich einfach nicht allein mit Kathrin von der Herde wegzugehen. Bei jedem Versuch einen Spaziergang zu machen, wurde er unruhig und riss sich los. Puh, das war dann ganz schön gefährlich. Im Galopp raste er dann die Dorfstraße entlang zurück zu seiner Herde. Kathrin war schon so verzweifelt, dass sie nicht mehr weiterwusste und Famos tatsächlich weggeben wollte.

Glücklicherweise hatte Kathrin als Fachreferentin bei PROVIEH Kontakt zu Uwe Weinzierl aufgenommen und ihn um seinen Rat und Unterstützung gebeten. Uwe ist ein Horsemanship Trainer, der in Mecklenburg Vorpommern lebt und arbeitet. Und das Aufregende daran: Er kam gemeinsam mit einem Fernsehteam, das bis Juni für den NDR eine dreiteilige Dokumentation dreht.

Kathrin erzählte Uwe etwas über die Arbeit von PROVIEH, unter anderem über die Problematik von Langstreckentransporten von Schlachttieren (auch Pferde!). Dann trainierte Uwe mit Famos. Wow, machte der das klasse. Ganz ohne Zauberei. Einfach und klar übernahm er die Rolle des Leittieres. Nach kurzer Zeit folgte Famos ihm entspannt und vertrauensvoll, trotz Kamerateam, zahlreichen Zuschauern und sogar zwei Linienbussen. Schließlich übernahm Uwe die Rolle von Famos und Kathrin übte mit ihm den klaren und bestimmten Umgang des Leittieres. Nach weniger als einer Stunde konnten Famos und Kathrin als Team zu ihrem ersten entspannten Spaziergang starten. Strahlend und überglücklich kehrten sie nach Hause zurück.

Herzlichen Dank lieber Uwe Weinzierl für deine Unterstützung. Famos darf nun bei uns in der Herde bleiben und er und Kathrin machen dank dir große Fortschritte.

 

                                

Am 17. Juni findet Weinzierls Pferdefestival in Neu Drefahl statt. Eine vorherige Anmeldung ist dringend erforderlich.

 


 

Aufgrund meines Umzugs sucht PROVIEH neue Paten oder Spender, die durch ihre Gelder meine anfallenden Futter-, Tierarzt- und Hufpflegekosten mittragen. 

Bitte überweist Eure Spende für mich unter dem Stichwort „Lasse“ auf folgendes Konto:

EthikBank | BIC GENO DEF1 ETK | IBAN DE 75 8309 4495 0003 2625 10

Oder benutzt einfach die Online-Spendenfunktion.

Fragen bezüglich einer Spendenpatenschaft oder Einzelheiten zu mir richtet bitte an: Kathrin Kofent: kofent@provieh.de oder 0431-24828-16.

 


 

Ältere Blog-Einträge