Regionalgruppe Bonn/Rheinland

Wir sind eine junge und noch kleine Gruppe aus drei Personen, die seit drei Jahren existiert. Einmal im Jahr stehen wir mit einem Stand für PROVIEH auf dem Münsterplatz in Bonn, um die Menschen auf die nicht artgerechte Haltung vieler “Nutz”tiere aufmerksam zu machen, die Spendendose zu füllen und weitere Mitglieder für unseren Verein zu werben. Auch bei der Demonstration in Koblenz im August 2020 waren wir mit dabei. Bisher haben wir uns einmal im Jahr in Bonn getroffen, um zu planen und uns auszutauschen. Viele Ideen schwirren in unseren Köpfen herum – es gibt so vieles, was wir noch tun könnten, unsere Kraft ist jedoch begrenzt. Deshalb freuen wir uns jederzeit über weitere Mitstreiter. Außer aus Bonn und Jülich wünschen wir uns auch Mitstreiter aus weiteren Städten und Regionen im Rheinland, um Ideenvielfalt und Wirkungsradius zu vergrößern.  

Du willst dabei sein?  

Du hast Interesse daran, dich für die “Nutz”tiere zu engagieren und zu uns zu stoßen? Wir sind offen für dich – ob alt oder jung, in Ausbildung, Schule oder im Studium befindlich, berufstätig oder nicht (mehr) – du bist herzlich willkommen. Dabei entscheidest du, wie viel Zeit und Energie du investieren möchtest oder kannst. Nicht nur durch öffentliche Aktionen, sondern auch im familiären und beruflichen Umfeld können wir die Situation unserer “Nutz”tiere verbessern, indem wir auf deren Situation aufmerksam machen. Für einen ersten Kontakt kannst du dich, wenn du aus dem Bonner/Kölner/Siegburger Raum kommst, an Julia wenden – regionalgruppe-rheinland-bonn@provieh.de, wenn du aus den Kreisen Aachen, Alsdorf, Düren oder Eschweiler kommst, an Jutta: regionalgruppe-rheinland-juelich@provieh.de

Regionalgruppe Rheinland
© PROVIEH